Kurznachricht

03.11.2011
Kategorie: Archiv 2011

Insekt des Jahres proklamiert

Der Hirschkäfer ist das Insekt des Jahres 2012


Der Hirschkäfer ist das Insekt des Jahres 2012. Damit wurde ein Tier gewählt, dass in Deutschland vom Aussterben bedroht ist. Hirschkäfer sind sehr selten, aber es kennt ihn eigentlich jeder. Sie sind bis 9 cm groß und damit die größten Käfer in Mitteleuropa überhaupt. Nur die Männchen haben die gewaltigen, großen Geweihe, mit denen sie miteinander kämpfen. Die etwas kleineren Weibchem kann man auf Grund ihrer Größe (bis 6 cm) trotzdem als Hirschkäfer erkennen. Die riesigen, bis 3 cm langen Oberkiefer des Männchen werden nur für Rivalenkämpfe und zum Festhalten des Weibchens während der Paarung gebraucht. Die Käfer lieben alte Laubwälder, insbesondere Eichen. Mit der Wahl zum Insekt des Jahres sollen Forstbesitzer aufgerufen werden, den Naturschutz weiter zu verfolgen und dem größten mitteleuropäischen Käfer eine Chance zu geben.


Stand: 06.07.2011