Walther-Arndt-Vorlesung im Sauriersaal

Gesellschaft Naturforschender Freunde zu Berlin

Die "Beförderung der Naturgeschichte" war und ist Hauptanliegen der Gesellschaft Naturforschender Freunde zu Berlin, der auch Alexander v. Humboldt angehörte. Der Verein legte Sammlungen an und unterstützte Expedition z.B. nach Tendaguru/Tansania. Zu Füßen der damals ausgegrabenen Dinosaurier findet heute die jährliche Walther-Arndt-Vorlesung statt, eine vom Museum und dem Verein initiierten Vorlesungsreihe zu naturwissenschaftlichen Themen für eine breite Öffentlichkeit.

Stand: 18.09.2012