Ben Wagin: NATUR – STAUB – KUNDE

15. März 2011

Presseeinladung


Frühlingsauftakt mit Ben Wagin am Museum für Naturkunde Berlin


Anlässlich seines 81. Geburtstages feiert das Museum für Naturkunde Ben Wagin, das Berliner Original, den bekannten Künstler und Baumpaten, mit einer außergewöhnlichen Ausstellung (29.3.-31.7.2011). Es erwartet den Besucher eine Retrospektive über das Werk Wagins. Neben dem Lebenswerk des Künstlers wird in dem neu restaurierten Ausstellungssaal unter Einbezug der Besucher das prozesshafte Entstehen einer Ausstellung mitzuerleben sein, die eine neue Sicht aller Dinge offenbart: Eine Welt der Elemente, die sich über das Quartett von Feuer – Wasser – Luft – Erde hinwegsetzt und nach dem Ureigensten jeglicher Substanz sucht. Hierzu sprengt Ben Wagin die Begrenztheit des Raumes und bricht dabei in die freie Natur aus.

Heidi Böhmer, Schulleiterin der Regenbogenschule in Neukölln und Kersten Ullmann, Leiterin der dortigen Schulgartengruppe Klasse 5 und 6 werden gemeinsam mit Ben Wagin zum Frühlingsanfang letzte Vorbereitungen für die Ausstellung treffen. Ben Wagin ist der kunstbetonten Grundschule seit 1993 verbunden. In diesem Jahr wird er gemeinsam mit den Schülern Frühlingsgrüße formulieren und Blumen auf dem Gelände des Berliner Museums für Naturkunde säen. Unterstützt wird er vom Kinderbuchautor Martin Klein.

Zeit: Mo., den 21.3.2011 ab 11 Uhr

Ort: Museum für Naturkunde, Invalidenstrasse 43, 10115 Berlin, östliches Außengelände

Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt:
Dr. Gesine Steiner, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +49(0)30 2093 8917 Fax: +49(0)30 2093 8914, e-mail gesine.steiner@mfn-berlin.de; www.naturkundemuseum-berlin.de

Stand: 11.04.2011