Coleoptera und Strepsiptera - Käfer und Fächerflügler

Von der Sammlung „Coleoptera und Strepsiptera“ ist vor allem die Käfersammlung interessant. Mit rund 6 Millionen Objekten in 12.000 Sammlungskästen ist sie die größte ihrer Art im deutschen Sprachraum und gehört zu den fünf bedeutendsten der Welt. Dagegen ist die Strepsipteren-Sammlung eher unbedeutend.

Die Käfersammlung enthält
• 6 Millionen Käfer von 120.000 Arten mit Typenmaterial von 30.000 Nominalarten
• 1 Million unpräparierte Käfer (trocken und in Alkohol)
• 50.000 Larven und Puppen (in Alkohol)
• Biologien, Fraß- und Lebensspuren

Ihre ältesten Bestände stammen aus der Zeit um 1770. Damit umfasst ihre Historie fast 250 Jahre.

Sammlungsschätze
Besonders wertvolle Sammlungsteile sind die „Historische Sammlung“, das Material der Kustoden, systematische und geographische Spezialsammlungen sowie bedeutende Aufsammlungen und Expeditionsausbeuten.

Die Sammlung ist entsprechend dem System der Käfer als Hauptsammlung aufgebaut.

Die Sammlung wird von zwei Teams verwaltet.

Coleoptera 1
Verwaltete Sammlungsteile:

Strepsiptera.
Coleoptera: Archostemmata, Adephaga, Myxophaga, Polyphaga partim: Staphylininae, Staphylinoidea ohne Staphylinidae, Hydrophiloidea, Scirtoidea, Dascilloidea, Buprestoidea, Byrrhoidea, Elateroidea, Derotondoidea, Bostrichoidea, Lymexyloidea, Cleroidea, Cucujoidea, Tenebrionoidea.

Coleoptera 2
Verwaltete Sammlungsteile:
Staphylinidae (ohne Staphylininae), Cryptophagidae, Scarabaeoidea, Chrysomeloidea, Curculionoidea.

Stand: 21.05.2011